CDU und FDP wünschen sich Rastplatz am neuen Bootsanleger in Grasdorf

4. Juni 2021

Die neu angelegte Bootsanlegestelle an der Leine in Grasdorf bietet den Nutzerinnen und Nutzern nicht nur die eine gute Gelegenheit ihren Wassersport auszuüben, sondern er könnte auch für die dort zahlreichen Spaziergängerinnen und Spaziergänger sowie den Radfahrenden eine gute Möglichkeit zur kurzen Rast mit einem interessanten Ausblick
auf die Leine bieten.

„Dazu fehlt es noch an einem angenehmen Rastplatz mit der üblichen Ausstattung,“ sagten jetzt übereinstimmend der FDP-Fraktionsvorsitzende Gerd Klaus und der CDU-Ratsherr Siegfried Guder. Die CDU-FDP-Gruppe stellte daher jetzt folgenden Antrag:

Der neue und modernisierte Bootsanleger an der Leine in Grasdorf wird zur Verbesserung der Nutzung und zur Schaffung eines Angebotes für Spaziergänger aus Laatzen mit einem rustikalen Holztisch und zwei passenden Holzbänken ausgestattet. Eine Einrichtung für eine ausreichende Müllentsorgung wird ebenfalls aufgestellt. Die beiden Ratsherren Klaus (FDP) und Guder (CDU) hoffen nicht nur auf öffentliche Mittel, sondern rufen zur Finanzierung auch die Bevölkerung auf, durch eine Spende an die Stadt zur Realisierung beizutragen.

Ansprechpartner:

Für die FDP-Ratsgruppe: Gerhard Klaus, Tel. 0511 82 11 26, Mobiltelefon 0178 2 33 44 79