CDU und FDP fordern den gewohnten Fußweg „Am Kamp“ wiederherzustellen

16. April 2021

Auf der gemeinsamen Sitzung von Ortsrat Laatzen und dem Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Laatzen wurde, um die Entwicklung des Fußwegs an der Straße „Am Kamp“ voranzubringen, die Notwendigkeit eines Antrags seitens des Rats deutlich. Die CDU-FDP-Gruppe im Ortsrat nimmt sich dieser Situation an.

„Die dauerhafte Sperrung des Fußwegs zwischen der Kreuzung Am Kamp/Hildesheimer Str. und der Zufahrt zum Parkplatz des Supermarkts ‚Nahkauf‘ durch Entsiegelung der Fußwegfläche und Aufstellen von Metallbügeln führt zur Verwirrung und Irritation der Verkehrsteilnehmer“, so der Gruppenvorsitzende Arne Dohmeier. Die Notwendigkeit der Maßnahme sei trotz nur geringer Wurzel-Aufwerfungen nicht nachvollziehbar.

Sein Stellvertreter Dirk Weissleder macht darauf aufmerksam, dass der Rückbau und die Umleitung des Fußwegs auf den ehemaligen Radweg einen nicht hinnehmbaren Zick-Zack-Kurs für die Fußgänger erfordert. Um diese irreführende Situation zu beseitigen, fordert die CDU-FDP-Gruppe in ihrem Antrag daher, den ursprünglichen Fußweg – möglicherweise zum Schutz der Bäume auch ohne teergebundene Decke – in diesem Abschnitt schnellstmöglich wiederherzustellen.

Ansprechpartner für Fragen:
Arne Dohmeier, Mobiltelefon 0177 7489484
Dirk Weissleder, Mobiltelefon 0171 7882547

2021-05-04-ORL-Antrag-Fussweg-Am-Kamp